Connect with us

Freizeit

Singen lernen sorgt für gute Laune

In unserer heutigen Zeit ist es fast schon normal geworden, den Ärger einfach in sich hinein zu fressen. Wir zeigen oft genug nicht, wie es uns wirklich geht und so kommt es immer häufiger zu psychischen und auch körperlichen Erkrankungen wie Depressionen, Burn out oder Magenentzündungen. Singen bietet dabei eine gute Art und Weise alle Sorgen und Kummer, aber auch gute Laune zum Ausdruck zu bringen und somit unterdrücktem Ärger Luft machen zu können.

veröffentlicht

am

Wie verhilft mir Singen zu einem besseren Wohlbefinden?

Musik ist immer ein Ausdruck der Gefühle. Probieren Sie es aus: Hören Sie sich ein trauriges Lied an. Horchen Sie den Worten des Sängers. Es wird Ihnen schwerfallen nicht ebenfalls in eine traurige Stimmung zu verfallen. Genau das Gleiche ist es bei fröhlicher Musik. Aber nicht nur das: Musik hören verhilft zu einer besseren Laune. Einen noch stärkeren Effekt hat das Singen selbst. Dabei ist es keinesfalls von Bedeutung wie sich der eigene Gesang anhört. Es ist viel wichtiger, dass Ihnen das Lied gefällt und es sich gut anfühlt und Spaß macht zu singen.

Wissenschaftler erforschten, wie sich das Singen auf unser Wohlbefinden auswirkt. Dabei kam heraus, dass Singen die Produktion von Serotonin ankurbelt. Ein Botenstoff der bei Angst und Depressionen entgegenwirkt. Gleichzeitig wird die Produktion von Testosteron und Adrenalin gemindert. Das sind Botenstoffe, die für Aggression und Stress verantwortlich sind. Dies fand der Musikpsychologe Herr Dr. Karl Adamek heraus. Er erforschte dies empirisch mittels 500 Probanden und kam am Ende eindeutig zu diesem Schluss.

Das Singen hilft uns also gesünder, fröhlicher und ausgeglichener zu Leben.

Singen erleichtert sogar die Arbeit. Dr. Adamek lies Probanden Gewichte im ausgestreckten Arm halten. Einmal während die Testpersonen am Singen waren und einmal im ruhigen Zustand. Dabei kam heraus, dass die Testpersonen in der Lage waren die 500 Gramm Gewichte viel länger in der Hand zu halten wenn diese am Singen waren. Es waren sogar Leistungssteigerungen von bis zu 132 Prozent möglich.

Aber ich kann doch gar nicht singen!

„Grundsätzlich kann jedes Kind, jeder Mensch singen lernen. Ich bin nämlich der festen Überzeugung, dass wir alle über die gleichen Grundvoraussetzungen und Grundtalente verfügen. Bei manchen sind sie mehr verschüttet bei anderen weniger“

Ob Sie singen können oder nicht spielt dabei keine Rolle. Es ist egal, ob Sie im Chor oder unter der Dusche trällern, um gute Laune zu fördern. Gelegentliches Singen schadet dabei auch den Stimmbändern nicht. Sollten Sie sich beim Singen aber so gar nicht wohlfühlen und auch nicht abschalten können, wegen des Gedankens, dass andere Sie hören könnten, eignet sich professioneller Gesangsunterricht um diesem Problem entgegenzuwirken.

Professionellen Gesangslehrer

Dabei ist es besonders wichtig, einen wirklich professionellen Gesangslehrer zu haben, der weiß, was er tut. Zum einen, weil sie dann auch schneller das gewünschte Ergebnis zu hören bekommen. Und zum anderen, weil sie sich sonst auch schaden könnten. Ihre Stimmbänder sind ein empfindliches Organ. Falsch gelerntes behält das Gehirn genauso gut wie Richtiges. Um keine langzeitigen Schäden zu hinterlassen, sollten Sie sich daher nur in professionelle Hände begeben, der Ihnen alles Wichtige von Atmung bis hin zu Gesangstechniken beibringt, damit Sie auf lange Sicht gesehen, immer noch Freude am Singen haben können.

Auch wenn es so scheint, als ob nur diejenigen, die von Natur aus eine schöne Stimme haben, wirklich singen können. So können professionelle Stimmbilder sehr viel innerhalb ihrer Möglichkeiten verändern. Sogar Profis im Singen müssen immer wieder üben und lernen um die eigene Stimme noch schöner klingen zu lassen.

Singen kann und sollte also in Ihrem Leben eine wichtige Rolle spielen. Egal ob Hobby, Lifestyle oder Profi. Das Singen kann jedem von uns zu besserer Laune verhelfen, sofern wir dies wollen, daher sollte dem Gesang auch eine gebührende Rolle zugewiesen werden.

Ich bin 25 Jahre alt und kann das wunderschöne Wien mein Zuhause nennen. Ich studiere hier Kulturwissenschaften und interessiere mich brennend für das Thema Feminismus. In meiner Freizeit höre ich leidenschaftlich gerne Musik und spiele selbst Gitarre. Am liebsten mag ich Rock und Indie - auch wenn ich mal wieder eins meiner geliebten Konzerte besuchen gehe. Was mich ansonsten ausmacht? Wahrscheinlich, dass ich ein so offener und kommunikativer Mensch bin. Ich lerne gerne neue Menschen kennen und probiere immer etwas neues aus. Ganz egal ob es dabei um ein neues vegetarisches Gericht, ein Buch oder ein ausgefallenes Hobby geht.

Klicken zum Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Freizeit

Gärtnern für jede Frau

Die Lebensmittelindustrie ist sehr kreativ. Fast täglich bringt die Industrie immer wieder neue Lebensmittel auf den Markt. Manchmal gesunde, manchmal nur neu verpackt, aber immer mit dem Ziel, sie so schnell als möglich an die Frau zu bringen. Trotzdem geht der Trend wieder zurück zur Natürlichkeit.

veröffentlicht

am

@Irina_Selitskaya_foto via Twenty20

Die Selbstversorgung mit frischen Kräutern und Gemüse erfreut sich größter Beliebtheit und entspricht dem momentanen Zeitgeist. Ebenso boomt das Einlegen und Einmachen von Gemüse ganz nach den eigenen Wünschen. Das neue Gesundheitsbewusstsein und die Rückkehr zum Natürlichen sind heute ein wichtiges Thema.

Warum Gemüse und Kräuter selber anbauen?

Was ist gesünder als Gemüse aus dem eigenen Anbau? Der sogenannte Selbstversorgergarten hat viele Vorteile. Selbst gesät, geerntet und verarbeitet, haben Gemüse und Kräuter die meisten Vitamine, das beste Aroma und frisch geerntet natürlich die größte Frische sowie die wenigstens Schadstoffe. Neben diesen Vorteilen wird auch noch die Geldbörse geschont. Denn die steigenden Lebensmittelkosten verursachen Monat für Monat ein beachtliches Defizit in der Haushaltskasse.

Nicht zu vergessen, neben dem körperlichen Wohlbefinden ist die seelische und mentale Gesundheit enorm wichtig. Pflanzen, pflegen und genießen, die Gartenarbeit bietet wunderbare Möglichkeiten der Entspannung. Schon Kleinkinder lernen mit dem eigenen Anbau von Gemüse und Kräutern eine gesunde Ernährung und einen achtsamen Umgang mit der Natur.

Stellt sich die Frage, warum es in heimischen Wohnungen, Gärten oder auf Balkonen nicht immer grünt und blüht. Viele schrecken vor dem Anbau zurück, schließlich sind wir alle nicht mit einem grünen Daumen geboren. Ein Selbstversuch lohnt sich. Die meisten essbaren Kräuter und Gemüsesorten sind robust und pflegeleicht. Ein paar Tricks und Tipps, eine gute Erde und das passende Zuhause für die Pflanzen, schon beginnt es zu sprießen und bald können schmackhafte Lebensmittel in der Küche verarbeitet werden.

Kräuter von der Fensterbank

Es müssen nicht gleich ganze Felder bewirtschaftet werden. An eine autarke Selbstversorgung aus eigenem Anbau kann sich jede Frau nach und nach annähern. Kräuter sind anspruchslose Pflanzenarten, die sich gut frisch verzehren lassen, einfach zu kultivieren sind und in einem hübschen Topf auf der Fensterbank zusätzlich als attraktive Dekoration verwendet werden können. Mit wenig Aufwand bringen die Kräuter viel Freude. Wer möchte nicht gerne die Pasta mit frischem Basilikum verfeinern?

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Wenn der Ernteertrag in den Blumentöpfen auf dem Fensterbrett reichhaltig ausfällt, muss man zugeben, dass doch in jedem von uns tief drinnen ein kleiner Gärtner steckt. Also warum nur Basilikum oder Schnittlauch pflanzen? Ob Kerbel, Oregano, Estragon oder Bohnenkraut, die Welt der Kräuter hat vieles zu bieten. Das Gute ist, dass die neu entdeckte Leidenschaft sich auch auf Balkonen und Terrassen ausleben lässt.

Alle Kräuter können in Pflanzkübeln oder Trögen kultiviert werden. Einige Kräuter, vor allem Rosmarin und Thymian, sind gleichzeitig Zierpflanzen, die im Kübel attraktiv aussehen und auf Balkonen oder Terrassen für ein mediterranes Flair sorgen. Auch beim Gemüse gibt es viele Sorten, die nicht zwingend ein großes Gartenbeet brauchen. Tomaten, Chili, Paprika, Gurken und sogar Kürbisse können in Kübeln gesät oder gepflanzt werden.

Blickfang Hochbeet

Früher war es eine Selbstverständlichkeit, dass der eigene Garten zumindest zu einem bestimmten Teil für den Anbau von Gemüse reserviert war. Perfekt geschnittene Rasenflächen und dekorative Gräser sowie exotische Pflanzen waren eher selten anzutreffen. In den ländlichen Regionen sind noch liebevoll gepflegte Bauerngärten Zeugen der damaligen Selbstversorgung. Inzwischen erfährt diese Idee ein Revival und Hochbeete erfreuen sich großer Beliebtheit. Was nicht weiter verwundert, denn das Hochbeet ermöglicht auf kleiner Fläche einen intensiven Anbau und liefert den Pflanzen viele Nährstoffe und Wärme. Hochbeete sind platzsparend, rückenschonend, leichter schädlingsfrei zu halten und garantieren einen hohen Ernteertrag.

Das Hochbeet kann nicht nur individuell gestaltet werden, das Hochbeet selbst ist ein attraktiver Blickfang im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Aus Metall, Holz oder Kunststoff in verschiedenen Größen und Ausführungen, wird das Hochbeet gut genützt, kann vom Frühling bis zum Spätherbst geerntet werden.

Gemüseanbau unter Glas

Selbst der kälteste Winter hat einmal ein Ende. Das Grau der kalten Jahreszeit muss weichen, die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. Rechtzeitig mit den ersten Sonnenstrahlen zieht es uns hinaus in die Natur und die Lust zum Gärtnern erwacht. Doch was tun, wenn kein Garten, oder nur ein kleines Stückchen Grün, vorhanden sind und Wetterkapriolen den Anbau von Gemüse und Kräutern nicht erlauben?

Anlehngewächshäuser sind für den eigenen Gemüse- und Kräuteranbau nahezu unverzichtbar. Die ersten Aussaaten können schon einige Wochen vor der im Freien üblichen Zeit erfolgen und Gemüsesorten, wie zum Beispiel Tomaten, können noch nach der Freilandkultur bis spät in den Herbst hinein geerntet werden. Für wärmeliebende Gemüsesorten, wie Gurken, Paprika und Zucchini liefern Anlehngewächshäuser erstklassige Anbaubedingungen.

Wie der Name Anlehngewächshaus schon vermuten lässt, werden diese Gewächshäuser nicht frei aufgestellt, sondern an der Wand befestigt. Die Vielzahl an Größen macht es möglich, für jeden Balkon und für jede Terrasse das perfekte Anlehngewächshaus zu bekommen.

Innerhalb des Anlehngewächshauses können die Pflanzen in Körben, in Beeten, in Hängeampeln oder an Rankhilfen in Ruhe und wetterunabhängig wachsen. Das Überwintern von empfindlichen Kübelpflanzen ist im Anlehngewächshaus auch möglich.

Weiterlesen

Freizeit

Ratgeber Flitterwochen

Nach monatelanger, stressreicher Planungsphase mit vielen Höhen und Tiefen liegt er nun hinter einem, der Hochzeitstag. Im optimalsten Fall hat man die Möglichkeit, direkt im Anschluss an die große Feier in die Flitterwochen zu entschwinden.

Dieser Urlaub soll etwas absolut Einmaliges sein, das einem ein Leben lang in Erinnerung bleibt. All zu oft ist dieser Urlaub auch der letzte, den man in trauter Zweisamkeit verbringt, bevor sich schon bald der erste Nachwuchs ankündigt. Auf der Suche nach einem außergewöhnlich schönen Reiseziel hat man die Qual der Wahl zwischen Traumstränden und Luxushotels.

veröffentlicht

am

Direkt vor der Haustür

Es muss nicht immer in die Ferne gehen. Auch in unseren Nachbarländern um uns herum in Europa gibt es jede Menge zu entdecken. Gerade wenn man sich keine zwei Wochen oder länger frei machen kann vom Alltag und der Arbeit, sondern nur eine kürzere Zeit zu Verfügung hat, bietet sich die Hochzeitsreise im europäischen Raum an.



Booking.com

Die Anreisezeiten sind moderat und können auf Wunsch sogar mit dem eigenen PKW absolviert werden. Auch von einem Jetlag wird man hier sicher nicht geplagt, wenn es schon nach nur wenigen Tagen wieder zurückgeht.

Zwischen Kunsthandwerk und Naturparks

Wasserfälle, Vulkane, schneebedeckte Berge und Steppen, das alles hat nur eine Inselgruppe zu bieten: Hawaii, die Inselkette im Pazifischen Ozean, welche der 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten ist. Neben Hula, Blümchen und Massage gibt es hier auch viel zu entdecken.

Wenn Sie Bedenken haben, schlechtes Wetter könnte Ihnen die Flitterwochen vermiesen, dann ist die Insel Bali, welche zu Indonesien gehört, eine Überlegung wert. Denn von April bis November gilt das Land als sehr regenarme Region. Tempelanlagen, ein Wasserpalast und Elefantenhöhlen machen Ihren Urlaub auf Bali zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Auf Bali muss man nicht zwangsweise ein Hotel einer bekannten Kette buchen und so vielleicht zu viel für den Traumurlaub bezahlen. Überwiegend haben die kleinen eigenständigen Hotels einen hohen Qualitätsstandard und sind bestens aufgestellt.

Türkisblaues Meer und weißer Strand

Die Malediven sind ein typisches Ziel für eine Hochzeitsreise. Dementsprechend hat sich der Inselstaat im Indischen Ozean auf Brautpaare eingestellt. Hier erhalten Sie oft Specials wie besondere Rabatte für die Braut, Champagner, Blumengestecke oder Partnermassagen. Gönnen Sie sich für eine Reise auf die Malediven ein umfassendes All Inclusive Paket, denn Essen gehen oder Getränke im Hotel extra bezahlen kommt Sie hier besonders teuer.

Tropische Umgebung auf den Seychellen

Auch die Republik der Seychellen liegt im Indischen Ozean und ist unter Honeymoonern bekannt. Die Seychellen sind als teures Pflaster bekannt und gerade als Brautpaar hat man hier die Gelegenheit, einiges am ursprünglichen Preis einzusparen. 15-50 % an Nachlässen kann die Braut erwarten. Weiter gibt es auf Anwendungen und Extras Ermäßigungen. Die Inseln der Seychellen, insbesondere Praslin und La Digue, gelten als Spitzenreiter unter den romantischen Reisezielen.

Mexiko – Land der Gegensätze

Der nordamerikanische Staat Mexiko gibt Ihrer Hochzeitsreise das gewisse Etwas. Alte kulturelle Sehenswürdigkeiten gepaart mit endlosen Stränden und kulinarischer Vielfalt. Mexiko wird auch das Land der drei Kulturen genannt, denn hier prallen sogar drei Zeitzonen aufeinander. Schneebedeckte Vulkane neben Kulturstätten der Maya – hier bleibt kein Wunsch offen. Die Küche orientiert sich im Süden am benachbarten Chile und ist im Norden durchzogen von Rindfleisch.

Land der Reichen und Schönen

Was die Freundlichkeit mit den Honeymoonern anbelangt, übertrifft Mauritius alles. 30 bis unglaubliche 100 % kann eine Braut hier bei den Hotelübernachtungen einsparen. Land und Leute sind geprägt von Offenheit und Herzlichkeit. Unternehmungen und Essen gehen sind auf Mauritius gemessen an unseren Einkommensverhältnissen absolut erschwinglich. Wobei man bei der Buchung der Hotels eher auf den Preis schauen muss. 500 Euro pro Nacht sind auf Mauritius keine Seltenheit. Allerdings bekommt man dafür einen Traumurlaub geboten, der Seinesgleichen sucht.

Woran Sie denken sollten… Die besten Tipps

Alle sollten legen zusammen
Bedenken Sie, dass Langstreckenflüge wesentlich günstiger sind, wenn Sie diese bereits ein Jahr vor Reiseantritt buchen. So können Sie auch sicher sein, dass Ihre Wunschsuite mit Meerblick noch zu haben ist. Wenn Sie jetzt bereits festgestellt haben, dass die Flitterwochen Sie mehr als gedacht finanziell beanspruchen, haben Sie noch genügend Zeit, sich einen Schlachtplan zu überlegen.
Zum Beispiel könnten Sie sich zur Hochzeit nur Geldgeschenke wünschen oder auf der Feier eine Flitterwochenkasse aufstellen, in der Hoffnung die Gäste sind spendabel und steuern noch einen Beitrag zu Ihrem Urlaubsbudget dazu.
Wenn schon, denn schon
Jetzt sind Sie schon verheiratet, dann nutzen Sie diesen Bonus bereits bei der Buchung der Flitterwochen. Fragen Sie ganz konkret nach Angeboten für Frischvermählte. Oft bekommt die Braut Preisnachlässe für die Übernachtungen. Mindestens erwartet sie aber in der Regel ein toller Blumenschmuck auf dem Zimmer oder Sie werden zum Galadiner eingeladen.
Unromantische Formalitäten
Bedenken Sie besonders bei geplanten Reisen in karibische oder tropische Regionen, dass Sie sich rechtzeitig mit den nötigen Impfungen versorgen lassen sollten. Legen Sie den Impftermin nicht zu knapp vor die Hochzeit in Hinblick auf mögliche Nebenwirkungen. Auch Reisepässe sollten Sie bei Reisen außerhalb der EU unbedingt auf Ihre Gültigkeit überprüfen, damit Sie früh genug vor Reiseantritt noch einen neuen beantragen können. Doch nicht nur die Gültigkeit spielt beim Reisepass eine Rolle.
Möglicherweise wechselt einer der zukünftigen Ehepartner seinen Nachnamen. Buchen Sie die Reise bereits auf den Namen, welchen Sie am Abreisetag tragen werden. Auch einen Reisepass können Sie schon vor der Heirat auf den neuen Namen beantragen. Hierfür müssen Sie nur die Anmeldung zur Eheschließung vorlegen. Bei Reisen im europäischen Raum ist es ausreichend, wenn Sie Ihren Personalausweis und die Heiratsurkunde mit sich führen.
Wer ist zuständig für die Buchung?
Es sollte zwar im Vorfeld zwischen den Brautleuten abgeklärt sein, wo die Reise hingehen soll – aber normalerweise übernimmt der Bräutigam die Buchung der Reise.
Im Falle eines Falles
Vergessen Sie bei der ganzen Vorfreude nicht, sich mit einer gut sortierten Reiseapotheke auszurüsten. Ganz besonders, wenn in Ländern geflittert wird, deren kulinarische Köstlichkeiten unser westliches Verdauungssystem nicht gewohnt ist. Aber auch gegen Reiseübelkeit und Sonnenbrand sollten Sie versorgt sein.
Zu guter Letzt
Vergessen Sie nicht Fotografen, Limousinen Service, Hotel, Caterer und viele andere zu informieren, falls Sie direkt von der Hochzeit aus in länger andauernde Flitterwochen starten, damit sich niemand auf den Schlips getreten fühlt, wenn die Bezahlung der Rechnung etwas länger in Anspruch nimmt.

Weiterlesen

Freizeit

Kreuzfahrten – Ratgeber und die beliebtesten Routen

Ein altes Volkslied thematisiert es bereits, da heißt es: „Eine Seefahrt die ist lustig…“. Von fremden Ländern und vielem mehr wird gesprochen. Genau das ist es, was die Menschen aufs Wasser zieht. Das Hotel, in dem man es sich gemütlich gemacht hat, fährt quasi mit, von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten, von Land zu Land.

veröffentlicht

am

Die Vorteile eine Kreuzfahrt

Keine anstrengenden Flugstunden zwischen den Destinationen, kein andauerndes Ein- und Auspacken. Ganz im Gegenteil, Entspannung pur, während das nächste Reiseziel schon naht.

Bereits seit 1981 führt das ZDF dem Publikum mit der Sendung „Das Traumschiff“ regelmäßig vor, welch traumhafte Urlaube sich mit einer Kreuzfahrt verbringen lassen. Kreuzfahrten unterscheiden sich grundsätzlich in Hochseekreuzfahrten und Flusskreuzfahrten. Die Schiffe für die Hochsee haben mehr Tiefgang und sind höher.

Die beliebtesten Hochseekreuzfahrten:

  • Weltreise
  • Rund um Südamerika
  • Rund um Westeuropa
  • Östliches Mittelmeer
  • Westliches Mittelmeer
  • Indischer Ozean
  • Nord- und Ostsee
  • Karibik
  • Östliches und Westliches Mittelmeer

Wann ist die beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt?

Zwischen Mai und Oktober ist die optimale Reisezeit für die Mittelmeere. Die Hauptreisziele bei der Tour durchs östliche Mittelmeer sind Frankreich, Spanien, Portugal und Italien, aber auch Großbritannien und Dänemark. Während bei der westlichen Route auch Griechenland, die Türkei und Kroatien sowie Slowenien angefahren werden.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die schönsten Landausflüge auf den Mittelmeerfahrten und die dazugehörigen besonderen Sehenswürdigkeiten:

  • Barcelona (Spanien): Gebäude Gaudis, Sagrada Familia
  • Palma de Mallorca (Spanien): Plaza Mayor, Gebäude Gaudis
  • Rom (Italien): Kolosseum, Petersdom
  • Málaga (Spanien): Alhambra, Grenada
  • Dubrovnik (Kroatien): Onofrio Brunnen, Maritime Museum, Rektorenpalast, Kirche des Heiligen Blasius
  • Korfu (Griechenland): Sommerpalast, Palaiopoli
  • Athen (Griechenland): Akropolis, Nationalbibliothek, Olympia Tempel, Parlament
  • Alexandria (Ägypten): Kairo, Pyramiden, Ägyptisches Museum
  • Cannes (Frankreich): Monaco, Altstadt von Monte Carlo, Casino, Cote d’Azur
  • Ephesus (Türkei): Celsius Bücherei, Hadrianstempel, Magnesia Tor, Trajan Brunnen

Dem Winter entkommen – Karibikkreuzfahrten

Brasilien, die USA, Chile, Jamaika, die Jungferninseln und Mexiko sind nur einige wenige Beispiele für die Länder, welche Sie auf einer Karibikkreuzfahrt bereisen können. Aufgrund der umgekehrten Jahreszeiten ist die Hauptreisezeit für die Karibik von Dezember bis März. In diesem Zeitraum hat es in der Karibik konstant zwischen 24 und 30 Grad.

Es gibt zahlreiche faszinierende Landausflüge. Mit Delfinen können Sie zum Beispiel auf Tortola und Curacao schwimmen. Einige Ausflüge können Sie auch mit etwas organisatorischem Geschick schon von zu Hause aus arrangieren. An nahezu jedem Hafen, welchen Sie in der Karibik ansteuern, warten bereits Taxifahrer, welche Sie zu Sehenswürdigkeiten kutschieren oder Ihnen gleich eine Rundfahrt anbieten. US-Dollar sind generell als Zahlungsmittel akzeptiert.

Unbegrenzte Möglichkeiten im Indischen Ozean

Australien, Mauritius, Madagaskar, Singapur, Thailand, Australien – das klingt für Sie nach einer Weltreise? Es handelt sich hierbei nur um einige Länder, welche Sie auf einer Kreuzfahrt durch den Indischen Ozean entdecken können. Da viele Sehenswürdigkeiten in Küstennähe liegen, haben Sie hier die optimale Gelegenheit dazu, möglichst viel von exotischen Kulturen, Sehenswürdigkeiten wie Tempeln und idyllischen Sandstränden mitzubekommen.

Eine kleine Auswahl möglicher Ausflüge:

  • Port Louis (Mauritius): Park Domaine Les Pailles, antikes Fort Adelaide, Heiliger See Grand Bassin, Black Rive George, Ile aux Cerfs, Botanischer Garten von Pamplemousses
  • Mahe (Seychellen): Nationalbibliothek, Uhrturm, Riesenschildkrötenkolonien, Nationalbibliothek, Kathedrale von Victoria
  • Nosy Be (Madagaskar): Tanikely, Komba, Lemurenpark , Marinepark, Ylang-Ylang-Plantage, Heiliger Wald von Bemazava, Hell Ville
  • Diego Suarez (Madagaskar): Nationalpark, Gebirge aus Bernstein, Zuckerhut
  • St. Denis (La Réunion): Piton de la Fournaise, Formica Leo, Zuckerrohrplantage, Vanilleplantage, Litchiplantage, Tamil-Tempel, Cirque de Salazie, Hell-Bourge, Geranien-Distellerie, Palast der „Compagnie des Indes“

Auf eigene Faust – Tipps für den Landausflug

Ein Landausflug kostet für Erwachsene zwischen 20 und 200 Euro je nach Dauer und Umfang. Für Kinder gibt es Ermäßigungen. Aufgrund des immensen Kostenaufwandes bei mehreren Ausflügen kommt man als Urlauber schnell auf die Idee, sich seine Touren selbst zu organisieren oder gleich auf eigene Faust loszuziehen.

Jedoch lässt die knapp bemessene Zeit an Land meist nie das straffe Programm zu, welches bei den organisierten Ausflügen geboten wird. Das heißt auch, man nimmt in Kauf weniger zu sehen.

Kostenüberblick Kreuzfahrt

Nicht nur durch die Landausflüge entstehen Extrakosten. Generell benötigt man bei Kreuzfahrten niemals Bargeld auf dem Schiff. Alles wird über die persönliche Bordkarte geregelt, die zugleich als Zimmerschlüssel fungiert. Auf diese Karten werden all Ihre Getränke, Eis oder in Anspruch genommene Dienstleistungen gebucht.

Nur in den Boutiquen bezahlt man meist mit Kreditkarte. Eine ganz besondere Falle sind Internet und die Handynutzung an Bord. Ab einer Entfernung von 12 Seemeilen vom Festland läuft das Ganze über Satellit und kostet ca. 5 Euro pro Minute. Dasselbe gilt für Telefonate mit dem Kabinentelefon. Ab der 15. Sekunde wird bereits abgerechnet, auch wenn Sie niemanden erreichen konnten.

Auf einer längeren Kreuzfahrt ist es empfehlenswert, sich spätestens nach jeder Woche eine Zwischenabrechnung geben zu lassen, damit nicht am Ende des Urlaubs das böse Erwachen kommt bezüglich der entstandenen Nebenkosten.

Weiterlesen

Aktuelles